Der Verfassungsschutz

Ich schaue gerade ein Interview mit dem Sebastian Edathy, dem Vorsitzenden des NSU-Untersuchungsausschusses, bei phoenix vor Ort und muss das hier nun loswerden.

Ich denke, dass die Mitglieder dieses Ausschusses wirklich leiden. Herr Edathy erzählte gerade, dass sie einen Verfassungsschützer befragt haben, der sich in einer 3 jährigen Weiterbildung zum Verfassungsschützer qualifiziert hatte. Zuvor war er Postzusteller. Leider hat der Verfassungsschutz es versäumt vor der Weiterbildung zu checken, was der Mensch so in seiner Freizeit macht und das war dann doch sehr eindeutig. „Wenn jemand auf der Straße der Kleine Adolf genannt wird, dann sollte man das als Sicherheitsdienst herausbekommen.“ Er scheint auch Kontakte zu faschistischen Gruppierungen gehabt haben. Aber wie gesagt, so etwas wird nicht vor der Einstellung überprüft.

Update 11.09.2012 – 14:05:
Wie es ausschaut ist es noch viel schlimmer als gedacht. Der NSU-Untersuchungsausschuss hat den Präsidenten des MAD, dem Militärischen Abschirmdienst, bis 16h nach Berlin bestellt. Der Mann muss nun also schon in der Luft sein, denn das Hauptquartier des MAD ist in Köln.
Grund hierfür ist, dass der MAD wohl eine Akte über Uwe Mundlos, eines der Terroristen, geführt hat, weil der während seines Wehrdiensts negativ aufgefallen war. Die Untersuchungsausschussmitglieder sind richtig sauer. Wenn man sich die Pressekonferenz anschaut, dann sieht man förmlich die dicken Hälse.
Vorgeworfen wird dem MAD, dass trotz mehrfacher Anfrage die Existenz dieser Akte verleugnet wurde, und diese eben nicht an den Ausschuss übermittelt wurde. Es ist auch nicht klar, ob die Akte noch existiert. oO
Das knallt so richtig in unseren Geheimdiensten. Ich bin ja eh der Meinung, dass da mal kräftig aufgeräumt werden muss.

Update 11.09.2012 – 15:00:
Laut Auskunft des WDRs ist die Akte tatsächlich verschwunden. Es gibt nur noch eine Art Abschlussbericht, ohne wirkliche Informationen. *g*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.