Eva Braun ähm Herman

von mydailyfacepalm @ 2010-07-27 – 11:58:28

Entschuldigt bitte, aber ich bin gerade erst wieder zu mir gekommen. Dieses dauernde Kopfschütteln muss mich ausgeknockt haben. Man man man, was hier in Deutschland so für Leute leben und das die nicht merken wie hohl sie denn sind. So gab es bereits vorgestern schon einen Beitrag von Eva Herman auf der Seite des Kopp Verlages. Hier beschreibt sie wie die Tragödie bei der Loveparade absehbar war. Nicht weil etwaige Sicherheitskonzepte versagten, weil Menschen in ihrer Panik nicht mehr rational handeln und es so erst zu der Tragödie kommen konnte, sondern weil Gott die Menschen ob ihrer widerwärtigen Neigungen abgestraft hat. Wie eben schon in der Bibel beschrieben. *seufz* Sodom und Gomorrah sind schöne Geschichten um kleinen Kindern Angst einzujagen… wenn ich recht bedenke nicht einmals das. Es sind hübsche Geschichten. Nach der Meinung von Frau Herman handelt es sich bei der Loveparade um eine einzige große Orgie, die mit Drogen aller Art zustande kommt.
Ich weiss nicht wie es euch geht, aber die Leutz in meinem Bekanntenkreis, die dorthin gegangen sind, sind nicht gerade durch ihren übertriebenen Sexualtrieb bekannt und nehmen für gewöhnlich auch keine Drogen. Gut es gibt Ausnahmen, aber auch diese halten sich voll und ganz in Grenzen, in denen das jeder tolerieren kann und sie immer noch die Welt um sich herum mit bekommen. Was bei Frau Herman wohl icht so der Fall ist. Die haut immer noch fleißig auf den 68ern rum. Die haben ja den Verfall der Sitten erst gestartet. Vorher gab es sowas ja nicht. Ganz schön naiv, Frau Herman. Wie auch immer. Es scheint wohl in der Internetcommunity ein Aufruhr gegeben zu haben, was Frau Herman zu einem weiteren Artikel verleitete. Die habe das alles nicht so gemeint und würde sich halt nur Sorgen um die Menschen machen. Nee, Frau Herman, das hört sich anders an. Sicher bekommen wir alle mit, dass sich die Menschheit weiterentwickelt und das nicht unbedingt zum Guten. Aber bei der Loveparade handelte es sich nicht um eine menschenverachtende Situation, sondern schlichtweg um Panik. Hierbei sind auch schon früher viele Menschen umgekommen, weil in diesem Moment die niedersten Instinkte zu Tage gefördert werden. Da kann sich niemand rausreden und es ist vollkommen legitim. Sich hinknien und beten hätte da auch nichts gebracht.
Im übrigen muss ich sagen, dass es bei weitem auch 52-Jährige gibt, die eine gesunde Lebensauffassung haben. Das Frau Herman also so konservativ ignorant und beschränkt ist liegt keinesfalls am Alter. Aber das wird ja hoffentlich bekannt sein. Himmel! Nicht mals meine Oma ist so drauf und die nennt sich auch gläubig. Die trauert eher um die armen jungen Menschen. Ohne biblische Gleichnisse. Einfach aus Mitgefühl.

Eva_1

Eva_2

Und wer jetzt noch nicht kotzen will, der kann sich gleich auch noch den hier durchlesen. Eva und der Mixa

„Ganz anders der Grüne Daniel Cohn-Bendit, der die linke Sponti-Szene in Frankfurt in der 68er-Bewegung mit anführte und mit Freunden eine Karl-Marx-Buchhandlung in Frankfurt eröffnete.“

Also auch hier der Schlag gegen die 68er. Frau Herman scheint hier echt ein Problem zu haben. Hoffentlich ist das irgendwann therapierbar. Ich mag den Cohn-Bendit nicht in Schutz nehmen. Für mich gehören die alle bestraft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.