Nicht mein Bochum!

Bochum macht mit! Ja, wobei denn? Na, bei nächtlichen Abschiebungen natürlich! Weil es angeblich nicht anders geht werden Asylbewerber nun nicht mehr von ihrem Abschiebungstermin informiert, sondern in nächtlichen Aktionen auf den Betten gerissen. Kurz ein paar Sachen zusammengepackt und schon ist sie weg. Der Einzelne, die Familie samt ihren Kindern… der Staat spart hier sogar noch bei den Abschiedsszenen, denn Helfer oder Nachbarn werden hier wohl kaum eine Chance auf ein Lebewohl haben. Naja und dann? Dann werden diese Menschen weggebracht. Per Flugzeug, in ein anderes Land. Vielleicht sogar in ihr Heimatland. Ohne Perspektive, denn die hatten sie dort ja schon vorher nicht.

#KeinBockaufBochum Heute ist so ein Tag, an dem ich das laut sagen muss, obwohl ich diese Stadt liebe.