Das sind Dinge von denen ich gar nichts wissen will!

Deutschland holt seine Goldreserven heim.

Seit ewigen Zeiten lagert Deutschland einen Großteil der Goldreserven in New York. Jetzt hat die Bundesregierung unsere 150 Tonnen nach Hause beordert und diese leisten der Anweisung auch folge. Dahinter steckt die böse Vermutung, dass die Amis unser tolles Gold eingeschmolzen und verpunscht haben. Deshalb wollen wir nun schauen, ob das denn nun wirklich noch da ist. Wir reden hier von den zweitgrößten Goldreserven der Welt! Wenn das nicht 999.9er Qualität ist, dann wird das ein riesiges Loch ins Portemonnaie von -…- ja von wem denn reissen?

Dieses Gold ist sicherlich mit ein Grund, warum Deutschland als reiches Land gilt. Genau dieses Gold ist Teil unserer Sicherheiten und deshalb bekommen wir zinsgünstige Kredite. Also nicht nur wegen des Goldes, sondern eben auch deswegen.

Es wird sicherlich interessant werden, was dabei herumkommt. Zum einen stellt sich die Frage, was mit uns passiert, wenn das zur Hälfte Schrott ist, und zum anderen, was mit dem weltweiten Goldpreis passiert. Denn wenn ein so großes Reservoir verunreinigt ist, dann geht man weltweit von einer zu großen Menge Gold aus. Marktwirtschaftlich gesehen wäre also mehr im Umlauf als gedacht. Und dann ist natürlich auch wichtig zu bedenken, dass wenn nichtmals die Deutschen oder die Amis dieses Gold reinhalten konnten, wer kann sich denn dann noch sicher sein, dass sein Gold ok ist?

FAZ online – Goldreserven

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.