Von der Leine

ist die von der Leyen.

Sie wird einfach nicht müde eine Frauenquote in Führungspositionen zu fordern. „Es ist erschreckend wie wenig sich da in den letzten Jahren getan hat.“

Tja, Frau von der Leyen. Wenn ich bedenke wie wenig Frauen vor 20 Jahren in der Politik das Sagen hatten und wieviele da jetzt rumidlen, dann wundert mich das nicht. Es hat lange gedauert bis sich das in der Politik durchgesetzt hat und hier hat man alle 4 Jahre freie Wahlen. In den meisten Unternehmen bleiben die Topmanager wesentlich länger als 4 Jahre und dementsprechend kann da auch niemand schnell nachrücken.

Ob Quoten helfen? Nur symptomatisch, aber nicht generell. Entweder werden die Unternehmen die Strafzahlungen akzeptieren oder man nimmt, was man kriegen kann. Ob das dann immer das Richtige ist, ist fraglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.