Wenn man den Hals nicht vollbekommen kann

Die AStA Koalition hat sich gefunden. Sie besteht aus NAWI, GEWI, JUSOS und IL, was an sich noch nicht schlimm ist. Schlimm ist, dass diese Koalition die Aufwandsentschädigungen für langjährige Mitarbeiter/innen in der FSVK, die über Jahre hinweg mit allen ASten zusammengearbeitet haben kürzen und stattdessen einer vollkommen unwissenden und unfähigen Gremienberaterin die Stundenzahl hochsetzen. Einer Beraterin, die weder vor juristischen, noch vor körperlichen Einschüchterungsversuchen zurückschreckt.

Und der Coup schlecht hin: Sie wälzt nun auch noch einen Großteil ihrer Arbeit auf die FSVK Sprecher ab, deren Aufwandsentschädigung ja von der gleichen Bande gekürzt wurden.

Herzlichen Dank! Ich habe schon immer nach einem Equivalent zu unseren korrupten, selbstsüchtigen Politikern gesucht. Ich bin fündig geworden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.