Ein Jahr danach

Ein Jahr ist nun die schwerste Zeit und auch der schwerste Tag in meinem Leben her. Ich musste die letzten Tage immer wieder daran denken, was ich an diesen Tagen im letzten Jahr getan habe. Es ist um so viel ruhiger geworden. Die Vater-Tochter-Gespräche fehlen mir. Der Techtalk. Die Diskussionen über die Serien. Wie hätte er die letzte Staffel Game of Thrones gefunden? Ganz banale Dinge, und doch so wichtig für mich. Ein Jahr ist um. Ich hab es überstanden, und mich zurück ins Leben gekämpft. Dabei haben mir einige Leute beigestanden. Dafür bin ich dankbar, auch wenn man mir das nicht immer anmerkt. Auf ins nächste Jahr. Es wird Zeit, dass auch der Blog wieder mit Leben gefüllt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.