Ein Datenskandal jagt den Nächsten…

und immer noch haben die Medien nur wenig gelernt.

Gerade habe ich mir den Bericht zum Apothekenrechenzentrumsskandal in der Aktuellen Stunde des WDRs angesehen. Im Prinzip haben die das richtig erklärt, nur leider scheint niemandem ein entscheidener Fehler im Vokabular aufgefallen zu sein. Die sprachen dort nämlich immer wieder von falsche Verschlüsselung der Daten. Dazu haben sie wirklich wirklich gut erklärt. Aber eben mit diesem riesigen Fehler, denn die Verschlüsselung bei der Übertragung der Daten kann ja sogar richtig durchgeführt worden sein. Das Problem liegt in der mangelhaften Anonymisierung der Daten, so dass Marktforschungs – und Pharmaunternehmen detaillierte Rückschlüsse auf die Verschreibungspraktiken einzelner Ärzte möglich sind. Ggf. wird dabei auch noch herausgegeben welche Patienten, welche Medikamente verschrieben bekommen haben. Dementsprechend wird dann das Marketing positioniert.

Eine fehlerhafte Verschlüsselung würde bei einer ordentlichen Anonymisierung ein geringes Problem darstellen. Aber das steht auch gar nicht zur Debatte.

EDIT: DerWesten macht das genauso. Immerhin hat sich die Aktuelle Stunde gemeldet und versucht mir das zu erklären. Mir. Fehlerhafte Verschlüsselung. Klar, Kollegen, kommt nur her. Ihr könnt mir das auch aufmalen.

DerWesten – Fehlerhafte Verschlüsselung beim Apotheken RZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.