Tausche Todsünde gegen Sakrament

In Paris hat sich ein 78 Jähriger vor dem Altar von Notre Dame selbst erschossen. Sein Tod sollte Frankreich wohl wachrütteln. Unter anderem nannte er die Homoehe verwerflich und abscheulich.

Hmm hmm, soso, wenn man schon so einen auf gläubig macht, dann sollte man sich vielleicht auch etwas mit den eigenen Taten auseinandersetzen. Vielleicht mit dem Selbstmord? Einer Todsünde nach den Geboten der katholischen Kirche, und genau in einer solchen hat er sich erschossen. Nur gut, dass er nur sich erschossen hat.

Tagesschau – Selbstmord in Notre Dame

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.