Postgender war einmal

Die Piratenpartei war mal so fortschrittlich. Pirat? Piratin? Macht soch wie ihr wollt. Wir sind postegender! Das hieß es noch vor 2 Jahren. Und nun? Nun reden wir über Frauenquoten auf Kandidatenlisten und in Vorständen. Wenn da dann mal mehr Frauen auftauchen, dann gilt das nicht als ärgerlich, sondern innovativ.

Heute dann der nächste Schritt:

Angeboten wird ein Medientraining von einer Dame aus Berlin. Nicht das es in NRW nicht auch qualifizierte Menschen gibt. Nein, man importiert sich eine Berlinerin. Für

Ca. 190 EUR Fahrtkosten (Normalpreis Bahn 2. Klasse – sollte billiger werden)
150 EUR Aufwandsentschädigung
50 EUR Puffer, falls Zusatzkosten für Technik/Räume anfallen
Summe: 390 EUR

Dabei geht es zwar nur um 390€, aber eben auch ums Prinzip. Für Männer gibt es kein solches Angebot. Höchstens in NRW. Von örtlichen Piraten. Kostenfrei.

„Da die Teilnehmerzahl durch Thema und Technik auf max. 10 beschränkt ist, möchte ich das Training in Soest speziell für Frauen ausschreiben (mit der Option ggf. frei bleibende Plätze kurzfristig auch mit anderen Eichhörnchen aufzufüllen). Für den LV NRW ist es wichtig, dass Frauen nicht nur sichtbarer werden, sondern auch in ihrer Sichtbarkeit unterstützt werden.“

Und offen ausgeschrieben sind die Plätze offensichtlich auch nicht. Zwar versichert ein Vorstandsmitglied via Twitter, dass es 2 mal 10 Plätze gibt und die zweite Gruppe noch offen sei, aber wann die dann stattfindet sagt er nicht. Die Entscheidung über die 390€ betrifft jedoch nur das erste Treffen.

DanielSan mentioned you
13m
The_DanielSan’s avatar
DanielSan @The_DanielSan

@TeeJaneS von 2 mal 10 Personen – die zweite Veranstaltung ist offen …

Ich kenne da auch wen in Berlin, den wollte ich schon immer mal hier haben. Ich muss nun einfach nur 9 weitere Teilnehmer finden, die mit mir und dieser Person ebenfalls einen Tag oder ein Wochenende verbringen wollen und schon reicht ein Antrag an den LaVo. Dafür könnte ich evtl. sogar noch Neupiraten gewinnen.

Boah und in Dresden kenn ich auch noch wen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.